Oregano kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Er würzt Speisen wie Pizza, Tomatengerichte und italienische Gerichte, Salate, Fleischgerichte aller Art (Braten, Grillfleisch, Frikadellen), Fischgerichte, Suppen, Eierspeisen, Zwiebelgerichte, Gemüsegerichte (Paprika, Auberginen), Käse, Bohnen und gibt allen Gerichten ein mediterranes Flair.


Als Tee oder Aufguss dient Oregano zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden, Husten oder anderen Bronchialerkrankungen. Man findet ihn auch in Produkten zur Behandlung von Entzündungen im Mundraum (z.B. Mundwasser), bei Harnwegserkrankungen, Rheuma oder als schweißtreibendes Mittel (z.B. als Badezusätze).



Oregano dient zur Parfümierung von Seifen und zur Herstellung von Eau de Cologne.

 zurück