Senfkörner finden beim Einlegen von Gurken, Mixed Pickles sowie zum Würzen von Fischmarinaden, Fleischwaren, Sauerkraut, Rote Beeten, Saucen und andere fetthaltige Speisen verwendet. Die gemahlenen Senfkörner werden als Senfmehl zur Produktion von Tafelsenf genutzt.


Senf kann Allergien auslösen! Senfpflaster oder –wickel werden als Hausmittel immer noch geschätzt gegen rheumatische Beschwerden, Hexenschuss, Verspannungen oder anderen Entzündungen. Zudem wirkt Senf entzündungshemmend, ist antibakteriell wirksam, steigert die Magensaftsekretion und fördert damit die Verdauung und  ist blutdruckregulierend.

 zurück